Übersicht


Ausbildung zum Wasserbauer/in (m/w/d) in Haan (Rheinl.)

Wir arbeiten für die Umwelt. Gewässer schützen und entwickeln sind unser Ding.

Du liebst es, in der Natur zu sein und Umweltschutz ist für dich nicht nicht nur ein Wort? Du kennst Bäche oder hast früher daran gespielt? Dann weißt du schon, wo du in der Ausbildung den handwerlichen Beruf des/r Wasserbauers/in erlernst. Als Wasserbauer/in bist du immer dort, wo das Wasser fließt. Du arbeitest mit Geräten und Maschinen draußen in der Natur, das geht meist nur im Team. Gewässer und Böschungen pflegen, sie naturnah umzugestalten oder Bauwerke am Bach reparieren oder bauen sind die täglichen Aufgaben.
Du packst in der Ausbildung zum/r Wasserbauer/in kräftig an und lernst viele handwerkliche Tätigkeiten wie pflastern, mauern, Gehölze schneiden, Böschungen sichern … und das alles mit Blick auf ökologisch gute Gewässer.
Gewässer schützen und entwickeln sind dann auch dein Ding.

Deine Ausbildung zum/zur Wasserbauer/in erfolgt in Ausbildungsblöcken.
Dabei kommst du ganz schön rum.

Dein Ausbildungsbetrieb ist der Betriebshof in Heiligenhaus. Die praktische Ausbildung erfolgt im gesamten Verbandsgebiet und das ist 550 Quadratkilometer groß. Eine überbetriebliche Ausbildung und Berufsschulunterricht im Berufskolleg der Bauwirtschaft in Kerpen ergänzt deine Ausbildung im Betrieb. Hier wohnst du mit anderen angehenden Wasserbauern/innen im Internat des Berufskollegs. Kenntnisse über Arbeiten an Bundeswasserstraßen werden dir von der Bezirksregierung Düsseldorf an und auf der Ruhr vermittelt. Arbeiten im Küstenschutz lernst du beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Hilgenriedersiel.
Anteile Ausbildung: Betrieb 55 %, Berufsschule 25%, überbetriebl. 20%

Nach deiner Ausbildung bist du als Wasserbauer/innen ein Allrounder rund ums Gewässer, dafür lernst du in der Ausbildung

  • Erstellung, Kontrolle und Instandhaltung von Bauwerken in und an Gewässern
  • Herstellung von Ufersicherungen und Unterhaltungswegen
  • Durchführung von Maßnahmen zur Pflege und Entwicklung von Gewässern
  • Erstellung, Kontrolle und Instandhaltung von Bauwerken für Küsten- und Inselschutz
  • Aufgaben der Bauüberwachung
  • Durchführung von Maßnahmen zur Unterhaltung und Kontrolle des Gewässerbettes und Sicherung von Fahrrinnen und Fahrwasser
  • Durchführung von gewässerkundlichen Messungen
  • Betreiben und Unterhalten von Rückhaltebecken
  • Führen von schwimmenden Fahrzeugen und Bedienen von schwimmenden Geräten
  • Durchführung von Maßnahmen des Hochwasserschutzes, sowie Hochwasserabwehr
  • Dokumentation der Maßnahmen inkl. Qualitätssicherung
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Wenn du also Spaß an einem handwerklichen Beruf hast, du dich für Natur interessiert, geschickt bist, teamfähig und körperlich belastbar, Mathe für dich kein Fremdwort ist, dann bist du mit einer Ausbildung zum/zur Wasserbauer/in beim Bergisch-Rheinischen Wasserverband genau an der richtigen Adresse!

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Arbeitsplatzbeschreibung:
technisch/handwerklich
Kundenkontakt
Arbeiten im Freien
Arbeiten im Team
Dauer: 3 Jahre
Interessen/Eigenschafen:
✔ Natur-/Sozialwissenschaften
✔ Sport u. Fitness
✔ Mathematik, Kopfrechnen
✔ Deutsch
✔ Spaß am Handwerk
✔ Teamfähig
✔ Interesse Neues zu erlernen
✔ Spaß an Technik
✔ Interesse an Umwelt
Schulabschluss:
✔ qualifizierter Hauptschulabschluss
✔ Realschulabschluss
✔ Fachhochschulreife
✔ Allgemeine Hochschulreife
✔ Studium Umsteiger